HochzeitsnachtHeute ist David zu einer Hochzeit eingeladen. Seine Freundin Katrin heiratet. Zu diesem besonderen Anlass hat David sich richtig schick gemacht. Er trägt einen dunkelblauen Anzug, dazu ein weißes Hemd, passende Manschettenknöpfe, eine dunkle Krawatte und gegen die Kälte draußen trägt er einen schwarzen Mantel. An seinen Füßen trägt Davis etwas ganz besonderes: seine neuen Stiefel. Er hat sie über das Internet gekauft. Es sind kniehohe Stiefel aus ganz weichem schwarzem Leder. Die Stiefel haben einen sehr engen Schaft und schmiegen sich perfekt an Davids Beine an. Die Stiefel haben innen ein warmes Futter, seine Füße und Beine bleiben auch bei sehr kalten Temperaturen immer schön mollig warm. Die Stiefel passen wirklich perfekt, sie gehen David genau bis zum Knie und haben einen unauffälligen kleinen Absatz von nur zwei Zentimetern Höhe.David hat sich aber auch unter seinem Anzug schick gemacht: er hat am Morgen gründlich geduscht und sich komplett rasiert. Dann hat er sich einen neuen Ministring angezogen, der wirklich nur das notdürftigste bedeckt. David hofft, dass er auf der Hochzeit ein „kleines Abenteuer“ haben wird. Er hat schon seit vier Wochen keinen Sex mehr gehabt, daher ist er ziemlich geil.Am Abend steht David vor dem Eingang einer großen Halle, die Katrin für ihre Hochzeitsfeier gemietet hat. Außer Katrin kennt er eigentlich niemanden auf der Hochzeit. Katrin hat er vor knapp einem Jahr über das Internet kennen gelernt. Sie haben sich einige Male getroffen, aber passiert ist zwischen ihnen nie etwas. Obwohl David sie sehr attraktiv findet und sie ihn offenbar auch sehr mag, sonst hätte sie ihn nicht zu ihrer Hochzeit eingeladen.David steht jetzt schon eine Viertelstunde vor dem Eingang. Er kann die Musik von drinnen hören, aber er hat irgendwie keine richtige Lust hineinzugehen.Da geht die Türe auf und Katrin kommt zu ihm nach draußen.„Hallo David. Schön dass du gekommen bist“ sagt Katrin und fällt David um den Hals. Katrin sieht wirklich toll aus. Sie trägt ein weißes Hochzeitskleid das bis kurz über die Knie reicht, hat ihre langen Haare hochgesteckt und sich wirklich aufregend und sexy geschminkt. „Ich musste mal raus an die frische Luft“ sagt Katrin. „Ganz ehrlich ist es etwas langweilig drinnen. Es sind viele Freunde von meinem Mann hier, die ich gar nicht kenne. Am liebsten würde ich mit dir irgendwo hingehen damit wir im Ruhe quatschen können“.Da hat David eine Idee. Nur etwa dreihundert Meter die Straße runter ist ein kleines Hotel. „Weißt du was“ sagt David zu Katrin, „ich entführe dich jetzt einfach. Das gehört doch zu einer Hochzeit dazu.“ Gesagt, getan. David nimmt Katrins Hand und sie laufen die Straße entlang zu dem Hotel. David erklärt dem Portier, dass er die Braut einer Hochzeitsgesellschaft entführt hat und der Portier reicht ihm einen Zimmerschlüssel. Das Zimmer ist in der ersten Etage, David schließt die Türe auf, die beiden gehen ins Zimmer und lassen sich auf das Bett fallen. Dann müssen sie erst einmal lachen. „Die anderen werden sich wundern, wo du bist, aber dann müssen sie eben ein wenig suchen“ sagt David und zieht sein Jackett aus.Plötzlich wird Katrins Blick sehr ernst. Sie schaut David an und fragt: „Hätte eigentlich aus uns beiden auch etwas werden können? Ich muss zugeben, dass ich nach unserem ersten Treffen richtig in dich verleibt war“.„Ich weiß es canlı bahis nicht Katrin. Ich war zuerst auch in dich verleibt, aber ich habe mich nicht getraut dir etwas davon zu sagen. Und dann hast du ja deinen Mann getroffen, da war es dann zu spät“.Katrin rückt auf dem Bett ganz nah an David heran und flüstert: „Aber jetzt ist es nicht zu spät. Wir können immerhin noch ein Abenteuer zusammen erleben“. David beugt sich zu Katrin und die beiden küssen sich. Zuerst ganz zart, nach einigen Momenten werden die Küsse wilder und sehr leidenschaftlich. Die Zungen der beiden sind ineinander verschlungen, Davids Hände tasten nach Katrin Brüsten und er fängt an, sie zu massieren. Katrin hat eine Hand in Davids Schoß gelegt und streichelt über die Beule in seiner Hose, die schnell größer und größer wird.David unterbricht kurz und steht vom Bett auf. Er zieht sein Hemd aus, öffnet seine Hose und lässt sie nach unten gleiten. Sein Ministring kann seinen großen Ständer nicht mehr bedecken, also zieht David den String gleich mit herunter. Katrin kniet sich auf dem Bett vor ihm hin, sie greift nach seinem Penis und fängt sofort an, ihn hart und schnell zu wichsen. David genießt diese raue Behandlung für einige Momente, dann macht er einen Schritt nach hinten, so dass Katrin nicht mehr an seinen Schwanz herankommt. „Komm Katrin, zieh dich auch aus. Aber lass deine Nylons und deine Schuhe an. Ich werde dir heute eine Show bieten, die dein Mann dir sicher nicht bieten kann“. Während Katrin sich ihr Kleid, ihren String und ihren BH auszieht, öffnet David schnell die Reißverschlüsse seiner Stiefel und zieht sie aus. Dann schlüpft er aus seiner Hose, seinen Socken und dem String und zieht sofort seine Stiefel wieder an. Katrin staunt über seine Stiefel, nie zuvor hat sie einen Mann gesehen (erst recht nicht nackt) der kniehohe Stiefel trägt. Aber der Anblick macht sie sehr an, die Stiefel stehen David extrem gut, er sieht sehr sexy darin aus.„Warum soll ich denn meine Schuhe und die Nylons anlassen“ fragt Katrin. „Bist du etwa ein Fußfetischist?“ „Ja, dass bin ich. Und ich werde dir jetzt mal zeigen, was ich alles mit deinen Füßen, Nylons und Schuhen anstellen kann“.David umarmt Katrin und die beiden tauschen wieder heftige Zungenküsse aus. Seine Finger wandern an Katrin Körper entlang, hinunter zu ihrer Spalte. Katrin hat sich natürlich für ihre Hochzeit auch frisch rasiert, David spürt ihre glatte Haut. Er stoppt mit seinen Fingern genau an ihrem Kitzler und fängt an, diesen langsam zu massieren. Katrin hat inzwischen seinen Schwanz wieder in die Hand genommen und wichst ihn erneut sehr hart und schnell. Dann löst David die Umarmung und schubst Katrin aufs Bett. Sie liegt nun auf dem Rücken vor David. Er kniet sich vor das Bett und zieht Katrin ihre Schuhe von den Füßen. Es sind weiße Pumps aus Seide mit einem acht Zentimeter hohen Stiletto-Absatz. Sie sehen sehr edel aber auch sexy aus. David fängt sofort an, an den Schuhen zu riechen. Die Schuhe duften hervorragend nach Katrins Füßen, es ist ein sehr kräftiger Duft. Katrin beobachtet David dabei, wie er an ihren Schuhen riecht. Dazu massiert sie sich nun selber den Kitzler. David steckt seine Zunge in die Schuhe und leckt an den Innensohlen. „Du hast wirklich traumhaft schöne Schuhe mit einem traumhaft schönen Duft“. David leckt immer weiter an den Innensohlen. „Und der Geschmack bahis siteleri ist auch traumhaft schön. Mal sehen ob deine Füße auch so gut schmecken“. David legt die Schuhe auf das Bett und nimmt sich jetzt Katrins Füße vor. Ihre Füße stecken in weißen halterlosen Nylons. David riecht an Katrins Füßen, er leckt über das Nylongewebe, nimmt jeden Zeh einzeln in den Mund und saugt daran. Dann nimmt er wieder ihre Schuhe. „Ich wette, du hattest noch nie einen Schuh-Fick“. Katrin schaut ihn mit großen Augen an. David nimmt den linken Schuh, zieht mit seinen Fingern Katrin Schamlippen weit auseinander und schiebt den Stiletto-Absatz des Schuhs langsam in Katrin feuchte Muschi. Katrin schaut ihm ungläubig dabei zu. Noch nie hat sie daran gedacht, den Absatz eines Schuhs als „Dildo“ zu verwenden. Doch David zeigt ihr, dass es wunderbar klappt. Der ganze Absatz steckt inzwischen in Katrins Pussy. Bis zur Sohle ist der Absatz in ihr verschwunden. David bewegt den Schuh nun langsam hin und her, der Absatz ist kurz wieder zu sehen, dann rutscht er wieder in Kartrins Scheide hinein. Parallel zu seinem Schuh-Fick leckt David mit seiner Zunge Katrins Kitzler. Sie wird von Sekunde zu Sekunde feuchter, David leckt und fickt immer schneller. Dann hört er plötzlich auf. „Los dreht dich um, knie dich hin und streck mir deinen süßen Po so weit entgegen wie es nur geht“ befiehlt er Katrin. Die gehorcht ihm sofort. Sie kniet nun vor ihm und streckt ihm ihren Po so weit entgegen, wie sie nur kann. David hat einen fantastischen Ausblick. Zum einen ihre glatt rasierte Muschi, zum anderen ihr Poloch, welches genau vor seinen Augen ist. Bevor er sie aber nun anal mit dem Schuh ficken wird, will er erst einmal probieren, wie ihr Poloch schmeckt. Er setzt seine Zungenspitze genau an ihrem Loch an und drückt leicht zu. Seine Zunge rutscht ein paar Millimeter in ihren Po hinein, es schmeckt total geil. Also leckt David weiter, er spuckt auf Katrins Loch und verteilt die Spucke dann mit seiner Zunge. Katrin stöhnt sehr laut, offenbar mag sie Davids Idee.Dann nimmt Davis sich schnell beide Schuhe und schiebt einen Absatz in Katrins Scheide, den anderen drückt er gleichzeitig in ihren Po. Katrin schreit laut auf. David glaubt, er hat ihr vielleicht mit dem Absatz wehgetan, doch Katrin brüllt sofort: „Mach weiter, schieb die Absätze tiefer rein, bis zum Anschlag. Bitte bitte fick mich mit den Schuhen, das Gefühl ist so geil“. Das braucht Katrin ihm nicht zweimal zu sagen. David erhöht das Tempo, schneller geht es nicht mehr. Katrin hockt vor ihm und fängt vor lauter Geilheit an zu wimmern. Sie hat eine Gänsehaut nach der anderen, ihr ganzer Körper steht unter Spannung und hin und wieder zuckt sie zusammen. Damit ihr Poloch gut geschmiert ist, spuckt David immer wieder darauf, die überflüssige Spucke läuft von Katrins Poloch über ihre Muschi nach unten und tropft auf die Bettlaken. Inzwischen hat David Katrin schon fast fünfzehn Minuten gefickt und Katrin kann sich kaum noch auf den Knien halten. Sie wimmert immer lauter, aber es ist die pure Geilheit die aus ihr spricht.Doch nun will David auch seinen Spaß. Er hört mit dem ficken auf und wirft Katrin sofort um. Nun liegt sie wieder auf dem Rücken. Er reicht ihr den Schuh, der in ihren Poloch steckte. „Jetzt wirst du den Absatz der in deinem Arsch gesteckt hat schön ablecken und mir canlı bahis siteleri dabei einen Footjob machen. Inzwischen lecke ich den anderen Absatz mit deinem Fotzensaft.“ David steckt sich den Absatz sofort in den Mund und genießt Katrin Saft der am Absatz klebt. Katrin macht das gleiche mit dem anderen Schuh. Der Absatz riecht nach ihr und nach ihrem Po. Doch Katrin ist so geil wie noch nie, der Geruch stört sie nicht, sondern macht sie unglaublich an. Katrin setzt ihre Füße an Davids Schanz an und bewegt ihre Beine nach vorne und wieder zurück. Es ist ein wundervoller Anblick, wie sie Davids Ständer bearbeitet. Seine Eichel glänzt dick und rot wenn sie die Vorhaut komplett mit den Füßen zurückgezogen hat. Davids Hoden sind randvoll mit Sperma, er merkt schon, wie es bei ihm langsam aber sicher steigt. Er spürt wie das Sperma langsam in seinem Schwanz Richtung Eichel fließt. Doch er sagt kein Wort. Dann kommt es ihm. Er stößt Katrins Füße zur Seite und hält den Schuh an dem er geleckt hat genau vor seine Eichel. Sein Sperma schießt regelrecht hervor, er hat soviel Druck, dass die ersten zwei Spermastöße über den Schuh hinwegfliegen und auf Katrins Brust landen. Erst ab dem dritten Stoß landet das Sperma im Schuh. Aber es ist immer noch mehr als genug. Innerhalb von wenigen Sekunden ist die ganze Innensohle mit Sperma bedeckt. David stellt den Schuh aufs Bett, so dass er nicht umkippt. Dann drückt er Katrins Beine auseinander und schiebt seinen Schwanz ohne ein Wort zu sagen in ihre Muschi. Er will jetzt zusammen mit ihr einen Orgasmus haben. Katrin wirft ihren Schuh zur Seite, sie umklammert David, legt ihre Hände auf seinen Po und drückt auf seinen Po so fest sie kann. David soll so tief wie möglich zustoßen. Genau das macht David auch. Er fickt wie ein besessener, zwischendurch beugt er sich zu Katrin herunter, küsst sie oder leckt ihre Brustwarzen. Katrins Körper ist wieder total unter Spannung. Sie zuckt zusammen und David merkt, dass sie gleich ihren Orgasmus hat. Bei ihm dauert es auch nicht mehr lange. Er stößt so hart zu, dass seine Eichel an Katrins Gebärmutterhals stößt. Aber genau das macht Katrin so wild. Nun drückt Katrin ihre Fingernägel ganz tief in Davids Po. Sie hat ihren Orgasmus. Sie verdreht die Augen und schnappt nach Luft. Genau in diesem Moment kommt es auch bei David. Er spritzt genau in dem Moment ab, als seine Eichel exakt an Katrin Gebärmutter liegt. David muss auch nach Luft schnappen, das Gefühl beim Orgasmus lässt ihn fast ohnmächtig werden. Er legt sich auf Katrin und die beiden küssen sich erneut. Unterdessen pumpt sein Schwanz immer noch Sperma in ihre Muschi, es will gar nicht mehr aufhören. Erst nach fast einer Minute hören die Pumpbewegungen auf. Aber die beiden züngeln und streicheln sich noch fast zwanzig Minuten lang. Erst dann zieht David seinen Schwanz aus Katrin Scheide. „Schnell, bevor mein Sperma wieder aus dir herausläuft, zieh deinen String an. Dann hast du noch länger etwas davon“. Katrin zieht hastig ihren String an, sie merkt schon, wie Davids Sperma sich im String sammelt. Dann ziehen sich beide wieder an, zwischendurch küssen sie sich immer wieder. Als Katrin ihre Schuhe anziehen will, nimmt David den Schuh der mit Sperma gefüllt ist und zieht ihn Katrin an. Es gibt ein wundervoll schmatzendes Geräusch als Katrins Fuß im Sperma landet. „Mein Abschiedsgeschenk für dich. Dein Mann wird nichts bemerken, du musst nur die Schuhe, den String und die Nylons auswaschen, dann ist alles wieder ok.“Katrin lächelt ihn an. „Oder ich hebe sie so auf wie sie sind. Vielleicht für ein weiteres Abenteuer?“

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*