Die Nachbarin 2/2… Sie erhob sich vom Sofa und zog mich ebenfalls hoch. Komm lass uns noch eins rauchen. Da es bereits am eindunkeln war, gingen wir so wie wir waren auf den Balkon und setzten uns hin. Draussen war niemand mehr, die Wohnungen gegenüber schienen die meisten belebt, manchmal konnte man mal jemanden sehen, bis jetzt hab ich mich ehrlich gesagt nicht so geachtet was gegenüber so läuft. Jetzt schaute ich aber genauer, wohl der Erfahrung mit der Nachbarin geschuldet erhoffte ich insgeheim etwas zu entdecken. Sie schaute ebenfalls ein bisschen umher und fragte mich nebenbei “wollen wir”, was meinst du, erwiderte ich. Soll ich dir hier einen Blasen, nur schon ab der Frage erhob sich mein Schwanz. Dieser drückte eine deutliche Beule in den Minirock. Sie grinste und meinte “Ok, Frage beantwortet”. Ehe ich Antworten konnte kniete sie sich vor mich hin und schob meinen Mini nach oben, sogleich wurde mein Schwanz aus dem Höschen geholt und ihr Mund nahm in gierig auf. Sie saugte an meiner Eichel und schob sich mein Teil immer wieder tief in ihre Lustmaul, dabei waren ihre Hände an meine Arschbacken und drückten gegen vorne. Es war so geil das ich auch bald aufpassen musste nicht schon zu spritzen. Ich zog meinen Schwanz heraus und bat sie an das Balkongeländer zu stehen. Sie stand auf und bückte sich nur im BH über die Brüstung und spreitzte dabei ihre Beine, so musste ich diese erst gar nicht öffnen um an ihre afyon escort klitschnasse Muschi zu gelangen, ich stiess meine Zunge von unten her immer wieder in ihre Lustgrotte und saugte dabei beim herausziehen heftig an ihren Lippen. Sie stöhnte laut auf und presste mir ihr Arsch gegen den Kopf, ich zog ihre Arschbacken auseinader und leckte ihre Rossette nass. Plötzlich drehte sie sich zu mir um und meinte “da schaut uns jemand zu”. Da ich unter dem Balkongeländer nichts sehen konnte erhob ich mich in meiner Reizwäsche erst mal nicht. Da verzog sich der scheinbare Beobachter wieder und ich konnte wieder unauffällig in die Wohnung zurück. Dort angekommen meinte Sie nur, komm lass uns die Jalousie schliessen, nicht dass da noch jemand reinschauen kann, ich musste laut Lachen und schloss die Jalousie. Sie setzte sich wieder auf’s Sofa und hielt mir ihre Muschi entgegen, komm fick mich Süsse – ich ging zu ihr hin und schob ihr mein Steifen in die Muschi, sie zog mir die Blouse aus und knetete meine Silikon Titten während ich sie geil von vorne fickte. Sie drehte sich um und streckte mir ihren Arsch entgegen. Komm fick mich in den Arsch, ich stand auf und trieb mein Schwanz langsam in ihr enges Arschfötzchen hinein. Als ich bis zum Anschlag in ihr drin war, massierte ich ihr während dessen die Muschi und ihre Titten. Sie stöhnte laut auf und ihre Muschi schien auszulaufen. Sie stiess mir ihr Arsch immer heftiger zu escort afyon und massierte ihre Titten dabei. Ich fingerte in ihrer nassen Muschi umher und fickte sie geil in den Arsch, was für ein geiles Gefühl macht sich breit und ich entlud mich in ihrem Arsch, bald daruf schien auch bei ihr der Muschisaft zu spritzen, jedenfalls wurde meine Hand klatschnass und der Saft tropfte nur so an den Fingern herunter. Sie stöhnte laut auf und kam heftig zu ihrem Höhepunkt. Nun lagen wir noch einige Minuten nebeneinander und fingerten uns gegenseitig Muschi und Schwanz, es flutschte herrlich da alles total vollgesaut war. Nach einer Weile gingen wir ins Bad und duschten gemeinsam. Ich meinte noch, es ist schon Wunderbar heute. Zum dritten Mal in der Dusche und davon zweimal nicht Alleine;-) Was für ein Traum…Sie lachte und meinte verschmitzt, wer war den die andere Person Heute, ich erzählte ihr noch etwas mehr über den Nachmittag mit meinem neuen DWT Date. Ich erzählte ihr auch beiläufig das wir uns Abends auch noch im Chat treffen wollen. Sie fragte mich ob ich viel im Chat unterwegs sei, Sie würde dem nähmlich auch nicht negativ gegenüber stehen. Sie sei auch ab und zu mal auf einer Privaten Cam2Cam Seite unterwegs, habe aber noch nie jemanden von dort getroffen. Wir verliessen die Dusche und trockneten uns ab. Anschliessend meinte sie nur ich koch uns was, Ok? Ich badanke mich fürs Angebot und nahm es gerne an. Während afyon escort bayan dem sie sich in der Küche einen Überblick verschafte, startete ich mal den Laptop und loggte mich in mein Cam2Cam Profil ein, dort gab es auch einige heisse Fotos von mir, in heissen Dessous oder weniger, zu sehen. Sie kam sogleich zu mir hinüber und fragte, ob sie da mal reinschauen dürfe. Klar erwiterte ich und liess sie auf meinem Schoss Platz nehmen, sie klickte sich durch mein Profil und meinte nur sehr nette Fotos hast Du da um diese Figur und diese Beine würden sich viele Frauen freuen und wäre da nicht eine Beule zu sehen würden wohl auch viele Jungs einen Ständer kriegen… Wirklich sehr hübsch und erotisch. ich bedankte mich, sie erhob sich und ging zurück in die Küche, sie war immer noch nackt und in HighHells. Ein geiler Anblick. Ich ging ins Schlafzimmer zurück und zog mir ein paar Leggins und ein Bikinioberteil an, dazu ein paar Pumps und ab in die Küche. Als sie mich wieder sah meinte sie nur “oh Süsse!”- Ich setzte mich wieder vor den Laptop und begann zu schauen wer von meinen Freunden alles Online war, sie kam zu mir herüber und deckte den Tisch, anschliessend ein Topf mit Spagetti. Wir sassen hin und öffneten eine gute Flasche Wein. Nachdem wir angefangen hatten zu essen, spürte ich plötzlich ihre Füsse an meinen Beinen. Sie rieb damit an meine Leggins hoch und runter, bis sie schliesslich zwischen meinen Beinen landete. “Zeigst Du mir nachher noch was auf deiner Cam2Cam Seite”, würde da gerne mehr erfahren und sehen. Klar mach ich gerne erwiderte ich und genoss dabei ihre nackten Füsse auf meinem Schoss…Fortsetzung folgt unter “Cam2Cam 1/2”

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*