Brief 11/28 BDSM ErfahrungAuf dem Flohmarkt habe ich eine Schachtel mit Krimskrans gekauft. Und darinnen fand sich ein Packen Briefe, die ich hier transkribiert habe und versucht habe in eine Ordnung zu bringen.BDSM ErfahrungHallo Norbert,es hat etwas gedauert bis ich mich wieder melde. Das Vorweihnachtsgeschäft hält mich ganz schön auf trapp. Naja, heute schicke ich dir einmal Straps und Strümpfe. Gefallen Sie Dir? Manchmal mag ich es, in Strümpfen gefickt zu werden. Gerade mal den Rock hochheben und schon ist der Eingang frei. Aber Strümpfe kann mann auch für ganz andere Sexspielchen verwenden. Ich hatte das einmal erlebt. In der Kneipe hatte ich einen jungen Mann kennengelernt, Lederkluft, Metallketten und irgendwie brutal sah er aus. Aber auch interessant. Wir kamen ins Gespräch und er erzählte dann auch, dass er auf BrutaloSex, SadoMasochismus steht. Ich konnte das gar nicht verstehen und reagierte wohl sehr erschreckt. Und dann sagte er: „Probier es doch mal aus. Komm mit zu mir und ich zeige dir, alanya escort dass das sehr erregend sein kann.“Naja, die Neugierde hat gesiegt. Ich kam mit.In seiner Wohnung hatte er ein Zimmer in schwarz und rot eingerichtet. Darin stand ein großes Metallbett. „Zieh dich aus!“, befahl er, „und leg dich aufs Bett.“Ich zog Rock und Bluse aus, legte BH und Slip ab. Dann nahm er meine Beine in die Hand, zog die Schuhe von meinen Füßen und begann meine noch bestrumpften Beine zu streicheln. Langsam rollte er den Strumpf von meinen Bein. Er zog ihn lang und band meine Hand an den einen Bettpfosten. Genauso machte er es mit den anderen Strumpf. Es war erregend und zärtlich, auch wenn das Ergebnis nicht gerade das gewohnte war. Ich war festgebunden. Dazu kam noch, dass er auch die Beine gespreizt an die Bettpfosten fesselte. Hilflos lag ich nun auf dem Bett. Er küßt mich. „Ich werde dir nicht zu sehr weh tun.“, verspricht er. Dann legt er mir eine lederne Brille an, eine solche mit Augenklappen, kemer escort sodass ich nichts mehr sehe, er steckt mir Ohrstöpsel in die Ohren, sodass ich nichts mehr höre und einen Knebel in den Mund. Hilflos bin ich ihn ausgeliefert. Ich sah nichts, ich hörte nichts ich konnte mich nicht bewegen, nicht einmal schreien. Er könnte jetzt alles mit mir machen.Aber nichts geschah. Vorerst. Ich wartete gespannt und ängstlich. Dann spüre ich seine Hand auf meinen Brüsten. Ich merke wie sich meine Knospen aufrichten, wie sie groß und dick anschwellen. Es ist verführerisch, wie er mich berührt.Plötzlich zucke ich zusammen. Ist es heiß oder kalt? Er hat etwas in meine Lustgrotte gesteckt. Es brennt und gleichzeitig ist mir eiskalt. Erst langsam komme ich dahinter, dass er mich mit einen Eiszapfen fickt. In der Kälte zieht sich meine Möse zusammen. Das Blut pulst in sie hinein und ich werde ganz sensibel. Intensiv spüre ich jede Berührung zwischen meinen Beinen.Irgendetwas klitschiges konyaaltı escort schüttet er über meine Muschi und meine Titten. Es kribbelt, ich werde ganz geil. Und seine feuchte Zunge beginnt es aufzulecken. Es ist klebriger Honig. Seine Zungenspitze streicht über meine Muschi, sie umkreist meinen Nabel, sie windet sich um meine Brüste. Ich werde ganz spitz und scharf. Ich könnte durchdrehen, so geil bin ich inzwischen. Ich möchte mich aufbäumen und in wilde Zuckungen verfallen, aber er hat mich gut gefesselt. Nicht einmal laut vor Lust kann ich stöhnen.Da schiebt der Kerl doch noch eine Vibrator in meinen Arsch. Ich kann mich nicht mehr halten. Ein Orgasmus nach dem anderen durchzuckt meinen Körper.Er merkt dass es mir gut geht. Er streichelt mich, beruhigt meinen aufgewühlten Body. Dann nimmt er mir die Fesseln ab, auch Knebel, Brille und Ohrstöpsel. Ich bleibe noch ein wenig liegen. Dann mache ich die Augen auf. Er sitzt neben mir. Gut dass er nicht fragt „Wie hat es dir gefallen?“Denn ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich habe selten so einen heftigen Orgasmus erlebt. Aber jemanden so wehrlos ausgeliefert zu sein, das macht mir Angst. Wir trinken noch zusammen eine Tasse Tee, plaudern belangloses Zeug und dann gehe ich, eine großartige Erfahrung reicher.viele Grüße

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*