Anal

Von den Möbelpckern benutztLetzte Woche bekamen wir eine neue Couch.Nachdem ich schon monatelang keinen Fremdfick mehr hatte dachte ich wäre dies mal einen Versuch wert um meinem Mann vor zu schlagen das ich frei machte von der Arbeit und den Empfang und den Aufbau der Couch übernahm.Passte ihm recht gut und wir versuchten nur am Vortag die alte Couch in den Keller zu verfachten weil der Geizhals sich die Entsorgungskosten sparen wollte.Ein Teil ging aber das andere war einfach zu schwer und ich meinte zu ihm das regele ich dann schon mit der Spedition und den Möbelpackern.Am Liefertag zog ich dann mal mein Freizeitkleid an in Erwartung das die Möbelpacker hoffentlicheinigermaßen brauchbar wären.Gegen 11 Uhr läutete es dann und die Couch wurde geliefert.Als ich die Tür öffnete war ich zuerst ziemlich enttäuscht. Dort stand ein ca.60 jähriger zwar kräftiger Mann allerdings mit ziemlich dicken Bauch vor mir und erkundigte sich wo denn das Teil hin solle.Ich erklärte ihm alles und auch das Malheur mit der alten Couch, wobei er meinte das dies nicht inbegriffen sei.Plötzlich kamen seine 2 Gehilfen.Einer so um die 20 und der andere so zwischen 30-40 Jahre alt und gut gebaut. So wie mich in meinem frivolen Kleid sofort musterten musterte ich auch die beiden und wurde dann vom Vorarbeiter dem alten dicken Typen erst mal wieder in die Realität versetzt nachdem er wohl wiederholt fragte was wir denn nun mit der alten Couch anstellen.Ich meinte nur da werden wir uns schon einigen.Gesagt getan wurde die alte Couch entsorgt und die neue auf gebaut.Da ich die ganze Zeit im Raum war bemerkte ich natürlich immer wieder die Blicke der Jüngeren Arbeiter die mich gedanklich wohl schon auszogen.Nun ging es ans zahlen und der alte wollte 100 € für das entsorgen der alten Couch.Ich versuchte ihn auf 50€ herunter zu handeln aber er blieb stur bis seine 2 Helfer ihn beiseite nahmen und zu tuscheln begannen.Dann kam der ältere der beiden Helfer auf mich zu und meinte er hätte da eine Lösung.„ in dem Nuttenkleid das du da anhast wolltest du es doch drauf anlegen gevögelt zu werden oder“„wir besorgen es dir jetzt zu dritt dafür musst du die Entsorgung und die 100€ Lieferkosten nicht zahlen, aber wenn du das willst besorgen pendik escort wir es dir Nutte richtig, also überleg es dir gut“Ich war aufgrund der direkten Art zuerst sehr verduzt und wusste auch nicht was ich sagen sollte.Doch relativ schnell bekam ich wieder Fassung und willigte ein.Der ältere Helfer der bei mir stand fasste darauf hin sofort seitlich in mein Kleid und knetete grob meinen Busen und der jüngere kam auf mich zu und fasste mir von hinten ins Kleid an den Po.Der Chef blieb zuerst ruhig stehen und sah sich das Treiben mit einem Grinsen an.Dann sagte er aber „ bringt die Schlampe mal her ich bin der erste der die Hure nagelt“ und die beiden schoben mich zu ihm rüber. Dort drückte er mich nach unten und sagte „komm blas meinen Schwanz du Schwanzgeile Ehehure und ich hoffe du machst es gut sonst ziehen wir andere Seiten mit dir auf“Ich öffnete seine Hose zog sie nach unten um dann unter seiner Feinripp Unterhose eine deutliche Wölbung zu sehen.Als ich die Unterhose nach unten zog war der Schwanz völlig schlaff aber enorm dick mit langer verrunzelter Vorhaut und einem grossen herabhängendem Sack.Ich betrachtete den Schwanz zuerst ging dann mit dem Gesicht immer näher atmete den Geruch des Schwanzes einen herben leicht verschwitzen Geruch hatte. Dann lies ich den Schwanz über mein Gesicht streichen über die Backen die Nase und schliesslich in dem Mund.Seine Vorhaut fühlte sich auf der Zunge verrunzelt und schlapp an allerdings gefolgt von einer Eichel von der ich mich wunderte wie sie dies enge Vorhut durchstossen sollte.Aber sie tat es und füllte meinen Mund herrlich aus und während sein Schwanz durch meine Lippen rutschte wurde er immer härter.Währenddessen kümmerten sich seine Gehilfen mit ihren Händen um meine Titten und den Arsch. Dann meinte der Dicke ich solle mich auf die Bank knien, wobei sich der jüngere schon an ein Ende der Bank hinsetzte und mir seinen steiffen Schwanz entgegenstreckte den ich natürlich dankend in meinem Mund aufnahm.Gleichzeitig war es meiner knienden Position geschuldet das ich dem Dicken meinen noch von meinem Freizeitkleid bedeckten Arsch hinstreckte.Allerdings blieb dieser nicht lange bedeckt da der Dicke sofort mein Kleid mit dem ausruf „schaut euch escort pendik doch nur mal ihren Nuttenarsch an dieses Arschloch schreit ja förmlich nach Schwänzen“ herunterzog.Dann rotzte er mir zweimal auf mein Poloch und setzte seinen immer noch steiffen dicken Schwanz an. Zuerst wehrte sich mein Loch noch aber mit jedem mm den er seinen Stamm weiter schob gab mein Loch nach und öffnete sich ihm.Immer weiter bohrte sich sein Stamm in meinen Darm und ich genoss gleichzeitig den jungen Schwanz vor mir im Mund.Plötzlich kamen sie auf die Idee mich in unserem Ehebett zu ficken damit ich auch immer bei jedem Fick mit meinem Mann an sie denken würde.Also gingen wir hoch ins Schlafzimmer. Dort angekommen verlangten sie nach Unterhosen von meinem Mann. Etwas irritiert gab ich jedem eine und sie zogen sie an wobei dem Dicken die Hose nicht passte. Sie rieben ihre Schwänze daran und gaben sie mir wieder mit dem Kommentar das mein Gatte jetzt auch was davon hätte.„So und jetzt ficken wir die alte mal richtig“ sagte der Dicke zu seinen Gehilfen.„So jetzt reitest du Flittchen mich mal richtig durch wie einen Hengst“Er legte sich aufs Bett und ich bestieg ihn, stützte mich auf seinem Bauch ab und lies seinen Stamm wieder in mich gleiten. So ritt ich ihn und meine Brüste hüpften auf und ab bis er mich mit seinen Pranken nach unten drückte und auf seinem Bauch lag.Gleichzeitig merkte ich wie ein anderer seinen Schwanz an meinem Poloch ansetzte und dagegen drückte bis es sich öffnete und ihn reinlies.Ein so herrlich vertrautes Gefühl von 2 Pfählen gestossen zu werden das ich schon zu lange vermisste. Ich stöhnte auf und genoss wie ihre Schwänze in mir aneinander rieben.Ich schloss die Augen der Dicke küsste mich was ich aber nur nebenbei mitbekam. Er steckte mir die Zunge in den Mund streichelte meine Hüften während mein Poficker meinen Rücken streichelte und ich dem ersten Orgasmus entgegen steuerte.„Lass mich die alte jetzt mal in den fetten Arsch ficken“ hörte ich nebenbei nur den zweiten sich beschweren und im nu war der eine Schwanz durch den anderen in meinem Arsch ersetzt und ich konnte weiter geniesen wie mich 2 Hengste gleichzeitig deckten.Dann wollte der Dicke wieder in meinem Arsch um ab zu spritzen. pendik escort bayan So stieg ich von ihm und der jüngste legte sich unter mich. Ich bestieg seinen jungen Schwanz und ritt ihn bis der Dicke von hinten in mein Poloch drückte und seinen Bauch auf meinem Po ablegte. Der andere Gehilfe lies sich währenddessen einen blasen von mir und so wurde ich jetzt dreiloch gefickt.Jeder rammte mir seinen Schwanz ins Loch und benutzte mich als Fickstück. Egal denn auch ich benutzte die Drei ja als Befriedigungsmaschinen und so hatten wir alle 4 unseren Spass und befriedigten unsere Gier.Völlig weggetreten vor Lust bemerkte ich aber nun das der Dicke langsamer wurde und sein Schwanz sich nochmal verstärkte in meinem Arsch. Plötzlich hielt er ganz still und sein Schwanz begann zu pumpen und es wurde nass und warm in meinem Po. Er pumpte mir sein Sperma in den Arsch.Und als ich noch den warmen Schwall genoss fing auch der Schwanz in meinem Mund zu pumpen an und so überrascht ich war liefen die ersten Tropfen aus meinen Mund und tropften auf den jüngeren.Und als der Dicke seinen Schwanz aus meinem Arsch zog quoll die menge an Sperma die er in mich pumpte auch dort heraus und lief meine Schenkel nach unten auf den jungen.„ihr Säcke ihhh was soll das“ protestierte er , aber da ich ihn weiter ritt konnte er nicht weg.„hab dich nicht so ich genies die Alte wer weis wann du mal wieder die Gelegenheit bekommst so eine alte Schlampe zu ficken“ meinte der ältere.Ich schleckte ihm die Spermatropfen die aus meinem Mund tropften ab bäumte mich auf nahm seine Hände und führte sie zu meinen Titten.„komm knete sie richtig durch fick mich zum Finale“ spornte ich ihn nochmal an und verschärfte meine Frequenz beim reiten.Nun begann auch er zu pumpen und auch mein Fötzchen bekam seine wohlverdiente Ladung Sperma.Erschöpft lies ich mich auf den Jungen sinken und verharrte kurz auf seiner Brust und merkte wie sein Schwanz immer kleiner und schlaffer wurde bis er aus meinem Loch rutschte gefolgt von einem Schwall Sperma.Ich glitt von ihm und weiteres Sperma tropfte aus mir auch noch aus meinem Po.Die drei hatten mich komplett abgefüllt.Das reichte dem Dicken aber noch nicht und er drückte mich nochmal aufs Bett und wichste seinen Schwanz hinter mir nochmal bis er auf meinen Po nochmal spritzte.Mit wackeligen Beinen stand ich auf meine Ficker bedankten sich bei mir für die geile Hurenarbeit und gingen.Zurück blieb ich befriedigt wie lange nicht mehr

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*