Sissy und Teen GangbangIrgendwann kam ich durch Zufall bei einem Gespräch mit einer sehr guten Freundin auf das Thema was mir seit einiger Zeit auf der Seele brannte.Ich erzählte ihr von meinen heimlichen Vorlieben und Treffen die ich als Sissy hatte.Auch von dem ersten Gangbang, wie ich später tätowiert und hart eingeritten wurde…..Sie schaute Anfangs ein wenig entsetzt, aber zu meiner Überraschung war sie je länger unser Gespräch dauerte fasziniert von meinen Erlebnissen.Nach einiger Zeit sagte sie das sie auch schon oft von einem Gangbang geträumt hat. Das sie wehrlos einigen Männern ausgeliefert ist die sie dann in alle Löcher nehmen….Nur hatte sie sich bisher nie jemanden anvertrauen können der ihre Leidenschaft teilt und es ihr das sogar verwirklichen könnte.Ich war erschrocken….. Schatz sagte ich du bist 23 Jahre und dein Körper mit ca. 55 kg zart und zerbrechlich…..was die mit dir anstellen werden wird richtig hart und teilweise ein wenig brutal…. die nehmen keine Rücksicht auf dich.Das wird schon nicht so schlimm sagte sie mit einen gierigen Lächeln.Voraussetzung für sie das ich dabei bin und sie nicht alleine dort ist. Das gebe ihr ein wenig das Gefühl der Sicherheit.Ich hatte da so meine Zweifel, aber sie bat mich immer wieder Kontakt zu meinem Bekannten aufzunehmen…..Ich rief ihn an und erzählte ihm von den Fantasien meiner Freundin.Er war begeistert und sagte er werde gleich zum Wochenende was organisieren. Es gibt da einen Klub da werden Schwule und genug Männer sein die sich gerne canlı bahis mit uns beiden Vergnügen werden….Ich informierte meine Freundin und versuchte es ihr auszureden…. ohne Erfolg.Zwei Tage später war es soweit ich holte meine Freundin ab und wir fuhren zu einer Adresse weit außerhalb der Stadt.Wir hatten beide jeweils Taschen dabei mit Kleidung die wir mitnehmen sollten.Als wir dort ankamen war da nur ein altes Fabrik Gebäude mit einem Sc***d ” Klub Partys / geschossene Gesellschaft “Wir klingelten und es machte ein Türsteher auf und wir sagten wer wir sind und dann grinste er und sagte herein ihr süßen die Gäste warten schon.Meine Freundin bekam plötzlich ein wenig Panik, die der Türsteher bemerkte. Sofort griff er ihr Handgelenk und zog sie herein.Du bleibst hier Bitch sagte er ….Dann führte er uns in einen großen Raum. Dort war ein Tresen, dazu einige Sitzecken und in der Mitte eine Tanzfläche. Mein Bekannter begrüßte mich und meine Freundin herzlich und stellte uns den Anwesenden vor…. das waren ca. 30 Leute.Dann brachte er uns in zwei getrennte Räume und sagte das wir uns dort umziehen und zurecht machen sollten….Er bemerkte jetzt auch die Unsicherheit meiner Freundin….. er sagte sie solle sich keine Sorgen machen. Außerdem wollte ich das ja !!!Dann musste sie sich auch umziehen Ich musste mir High Heels, Strapse und eine Bluse anziehen. Dazu schminkte ich mich.Dann ging ich raus … dort wo die Tanzfläche war standen nun zwei Tische quer zueinander. Beide waren fest am Boden verankert.Ich bahis siteleri ging zum hinteren Tisch und musste mich nach vorne beugen und wurde dann fixiert. Dann betrat meine Freundin den Raum…. sie war splitternackt und trug nur High Heels….ihre Hände waren hinter ihrem Rücken mit Handschellen fixiert….Mein Bekannter führte sie zum Eingang und von dort musste sie langsam quer durch den Raum bis zum vorderen Tisch gehen. Die Männer standen dort nackt und bildeten eine Reihe wo sie durchgehen musste…..alle fassten sie an … überall…. Brüste, Po, Vagina….. ich sah ein paar Tränen in ihren Augen als sie am Tisch ankam und sie sich nach vorne beugen musste. Ihre Fußgelenke wurden sofort an den Tischbeinen fixiert…. wir waren uns mit unseren Gesichtern genau gegenüber….ich wollte sie beruhigen, aber sie weinte noch mehr……Mein Bekannter sagte wir wären bereit zum Gangbang AO und Zwei bzw. Dreiloch Benutzung ist bei beiden unbedingt erwünscht…außer die kleine die brauche noch ein wenig Züchtigung mit dem Rohrstock….Alle lachten….Dann sah ich wie er einen Rohrstock hob und damit immer wieder auf ihren Po einschlug….Aber schon stand der erste hinter mir und drang hart Anal in mich ein…. immer und immer wieder…. dann kamen noch einige und ich musste nach und nach allen einen blasen und alle nahmen mich nacheinander… bis sie in mir kamen….Bei meiner Freundin dauerte das Spanking zum Glück nur kurz, dann wurde sie auch schon von den ersten genommen….zum Anfang in ihrer canlı bahis siteleri Vagina, aber dann nach einiger Zeit nahmen die ersten sie Anal…. ich sah das an ihrem schmerzverzerrtem Gesicht….Bei mir ließ das Interesse nach einiger Zeit zum Glück ein wenig nach…. aber meine Freundin musste immer mehr befriedigen….. sie tat mir sehr leid, weil ich sah das es zu viel für sie wurde…..ihre Fußgelenke wurde von den Fesseln befreit und ihre Handschellen wurden ihr abgenommen…..allerdings war sie auch nicht mehr in der Lage sich jetzt zu wehren oder wegzulaufen … ihr zarter Körper wurde nun mit dem Rücken auf den Tisch gelegt und viele stellten sich jetzt um den Tisch…. dann sah ich wie sie nach und nach all ihre Schwänze blasen mussten… einige kamen dabei in ihrem Mund oder auf ihrem Gesicht……Dann stellte sich der erste vor den Tisch hob ihre Beine und drang immer wieder und wieder in sie ein. Dazu griff er brutal in ihre Brüste so dass sie vor Schmerz schrie…. er nahm sie so hart das der Tisch der am Boden verankert war schon anfing zu wackeln… bis er endlich in ihr kam…. dann kam der nächste und nächste…. einige nahmen sie Anal andere kamen in ihrer Vagina…..dazu musste sie weiter unzählige Schwänze blasen und Sperma schlucken ….Von den gut 30 Männern nahmen mich ca 8-10 der Rest nahm meine Freundin….Einige sogar mehrmals….Nach ein paar Stunden hatten wir und natürlich hauptsächlich sie es geschafft…..Nachdem sich alle bedankt hatten für den geilen Sex, zogen wir uns um und verabschiedeten uns und gingen zum Wagen….Ich schaute meine Freundin an…. sie wirkte verändert….Sie bemerkte meinen Blick und sagte es ist alles okay schließlich wollte sie ja so haben….Wir stiegen ein und fuhren heim….

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*