Amateur

Die Schwester meiner Freundin Teil 2Oh mein Gott. Ich hatte die Schwester von meiner Freundin Sarah gefickt, bevor ich meine Freundin gefickt hatte. Hatte ich ein schlechtes Gewissen? Ein bisschen, aber ich hatte noch nie so guten Sex. Ich lag im Bett von meiner Freundin bei ihren Eltern. Es war 8 Uhr morgens und meine Freundin war nicht da. Ich schaute auf mein Handy. Sarah hatte mir in der Nacht geschrieben, dass sie bei Kathrin schläft, weil kein Bus mehr fährt. Ich musste an ihre Schwester Christiane denken, die im Zimmer nebenan schlief. Mein Schwanz wurde sofort wieder hart. Ich stand auf und ging leise rüber in Christianes Zimmer. Sie lag nackt in ihrem Bett, nachdem sie gestern Abend in ihr Zimmer gegangen war, hatte sie sich wohl nicht mehr die Mühe gemacht, sich anzuziehen. Ich legte mich neben sie und streichelte ihre prallen Brüste canlı bahis şirketleri und streichelte langsam runter zu ihrer Muschi, die schon etwas feucht war. Küssen bewegte ich mich von ihren Brüste runter zwischen ihre Beine und begann sie zu lecken, was sie mit einem geilen stöhnen quittierte. Das stöhnen wurde mit der Zeit immer lauter und irgendwann griff sie nach meinen Haaren und drückte mich gegen ihre Muschi, mit der anderen Hand versuchte sie ihren Mund zuzuhalten, um nicht zu laut zu schreien. Ich rutschte nach oben und steckte meinen Schwanz in ihre inzwischen nasse Muschi und fickte sie in der Missionarstellung. Dann wechselten wir in Doggy und nach ihrem zweiten Orgasmus durfte ich wieder ihren geilen Arsch ficken. Plötzlich hörten wir eine Stimme von nebenan. Sarah rief nach mir. Christiane guckte mich an und ich canlı kaçak iddaa fickte ihren Arsch einfach weiter, bis ich meine Ladung in sie hinein gepumpt hatte. Sie grinste und meinte nur: “Du bist so eine Sau”. Ich schlich schnell von Christianes Zimmer ins Bad und kam dann ganz unschuldig heraus zu Sarah. “Entschuldige, ich war grad auf Toilette”, sagte ich und wir küssten uns. “Kein Problem”, erwiderte Sarah und zog mich in ihr Zimmer. Dort kniete sie sich auf den Boden und nahm meinen Schwanz in den Mund und blies ihn. Mir gingen so viele Gedanken durch den Kopf. Merkte sie, dass ich ihre Schwester gefickt hatte? Schmeckte sie das? Was sollte ich nur machen? “Entspann dich”, sagte Sarah und schubste mich sanft aufs Bett. “Es wird doch Zeit…” und sie blies weiter bis mein Schwanz ganz hart war. Dann setzte sie sich auf mich und canlı kaçak bahis ritt mich zu meinem zweiten Orgasmus an diesem Morgen. Der Gedanke, dass ich innerhalb von einer Stunde meine Freundin und vorher ihre Schwester gefickt hatte, bescherte mir einen geilen Orgasmus. Aber Sarah ritt auch nicht schlecht. Am Abend saßen Sarah, Christiane und ich zusammen und tranken Tequila. Die Stimmung war ausgelassen und der Anblick der beiden Schwestern ließ meinen Schwanz den gesamten Abend im halbsteifen Zustand. Christiane berührte mich immer wieder ganz Zufällig, was den Zustand her verschärfte. Gegen 11 war Sarah ziemlich betrunken und Müde und ging ins Bett. “Sarah hat meinen Schwanz geblasen, nicht mal 5 Minuten nachdem ich in deinen Arsch gespritzt habe”, erzählte ich Christiane, die mich angrinste und mir sagte, wie geil sie mich fände. Keine Minute später saß sie auf meinen Schwanz und ritt mich. Und sie konnte das leider um einiges besser als ihre Schwester. Wir kamen gleichzeitig und laut stöhnend. Anschließend ging ich nach oben und legte mich ins Bett zu meiner betrunkenen Freundin.

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*