Amateur

Das geilste Date das ich hatteEs ist spät am Abend, ich bin mit meinem Date auf dem Weg zu ihm nach Hause. Wir hatten einen lustigen Abend zusammen und wollen jetzt schauen was noch geht. Wir haben uns in eine Internetportal für Schwule kennen gelernt. Ich weiß bereits seit dem ich 13 bin das ich auf Männer stehe und dabei eher den reifen Typ Mann bevorzuge. Um es verständlich auszudrücken ICH STEH AUF DADDYS! Am besten Dominante Daddys.Doch erst einmal zu mir, Ich bin 25, habe braune haare und eine normal Figur, Mein Körper ist komplett rasiert, natürlich bis auf die Haare auf meinem Kopf ;)Nach einem lustigen Abend in einer Bar Sitz ich nun mit meinem Date, einem 49 jährigen Mann mit leichtem Bauchansatz und einer dominanter Körperhaltung bzw. Dominaten auftreten in der regional bahn. Wir haben ein ziemlich leeres Abteil, bis auf uns sind nur noch ein Paar und eine Person ohne Begleitung im Abteil. Die uns allerdings kaum sehen können da sie am anderen Ende sind.Wir sitzen an einem viererplatz, jeder auf einer Seite, wir quatschen etwas über banale dinge bis sich seine Tonart ändert und mir befiehlt die Schuhe und Socken auszuziehen damit ich ihm zwischen den Beine damit massieren kann. Etwas überrascht aber auch erfreut befolge ich seinen Befehl und ziehe Schuhe und Socken aus. Streife mit eine Fuß an an seine Bein entlang und massiere mit meinem Fuß seinen Schwanz durch die Hose. Er geniest die Situation und schließt seine Augen. Nachdem unser Zug an einem weiter Bahnhof hielt und sich an der Personenanzahl im Abteil nichts änderte, öffnet mein Date seine Hose und holt seinen mittlerweile steif gewordenen Schwanz aus der Hose und ich gib ihm mitten im Zug einen Footjob. Wie ich an seinem stöhnen entnommen habe gefiel ihm die Situation. Doch kurze zeit später bekam ich meinen nächsten Befehl. „Geh auf die knie und lutsche meinen Schwanz, Schlampe!“ Ich bin mittlerweile so geil und widerspreche keine Sekunde, noch bevor er ausgesprochen hatte, war ich auf den knien und hatte seinen Schwanz im Mund. Ich genoss es an seinem steifen Glied zu lutschen und den Vorsaft zu schmecken.Anfangs ließ er mich machen und ich saugte abwechselt an seinem Schanz und an den Eiern, beim wechselt von den eiern zum Schwanz leckte ich über seinen Schwanz. Ich war so vertieft das ich gar nicht merkte das er mir das T-shirt über den Kopf streifte, so das ich jetzt ober körperfrei und barfuß auf dem Zugboden kniete. Mit dem machen lassen war nun auch Schluss. Er packte mich am Hinterkopf und fickte mich in mein Maul. Durch den Maulfick musste ich etwas würgen und es schmatzte etwas so das ich angst bekam das die anderen etwas mitbekommen und wollt mich aus seinem griff befreien doch hatte keine Chance. So wurde ich weite in mein Maul gefickt. Es dauerte eine weile bis er fast kam, doch er wollte noch nicht abspritzen und entließ mich aus seinem Griff, mir lief der Speichel das Kinn herunter und meine Augen tränten. Wären ich nach Luft schnappte nahm er sein Handy und machte ein Bild von mir. Ich saß noch auf dem Zugboden als wir uns langsam erholte und escort istanbul er mich fragte ob ich geil sei. „Natürlich“ antwortete ich und bekam prompt den nächsten Befehl. Ich soll mich wieder auf den Sitz sitzen und mich wichsen. Was ich natürlich wieder widerspruchslos umsetzte.Ich öffnete meine Hose und nahm meinen Schanz aus der Hose und begann zu wichsen, keine 10 Sekunden später packte mein date meinen Hosenbund und zog mir Hose samt Unterhose aus, so das ich jetzt nackt war. Mein Puls war extrem hoch da ich angst hatte erwischt zu werden aber wichste hörig weiter. Er nah wieder sein Handy und filmte mich. Nach 3 minütigem wichsen kamen wir am nächsten Bahnhof an und ich wollte mich wieder anziehen was mir aber prompt verboten wurde. „ Du wichst dich schön weiter“ befahl mir mein Date. Dieselmal versuchte ich zu widersprechen doch die Geilheit hat mich mittlerweile so durchzogen das ich auch dieses mal gehorchte.„Egal was passiert du wichst weiter!“ befahl er noch als mein Puls schon durch die decke schoss da ich eine größer Partygruppe hörte. Mir fiel ein Stein vom Herzen als ich hörte das sie in das andere Abteil gingen. Noch mitten in meiner Erleichterung realisiert ich das ein neuer Fahrgast vor mir stand. Ich wollte aufhören zu wichsen und mich bedecken, als mir der Befehl meines Dates wieder in den Kopf kam, und ich mich weiter wichste als ich in die Augen des Fremdes blickte.„Da hat aber jemand Spaß“ sagte er und frage kurz darauf ob er ein Foto machen dürfte. Bevor ich was sagen Konnte, erlaubte es mein Date ihm und er schoss ein paar Fotos bevor er weiter ging.„Man du bist ja rot wie eine Tomate“ sagt mein Date zu mir und lacht. Ich schwieg darauf und wichste artig weiter. „ich will dich ficken, aber nicht hier!“ sagte mein Date kurze zeit später „Wir gehen aufs Klo“Ich war glücklich schließlich wollte ich schon den ganzen Abend seinen Schwanz in mir. Ich wollte mich wieder anziehen doch bekam prompt eine Ohrfeige „Du bleibst nackt“ ich schaute nur fragend und er nahm mich an der Hand und zog mich nackt durch das Abteil. Am ende des Abteils hielt er vor den weiteren 4 Fahrgästen an.„Ich werde Die Schlampe jetzt auf dem Klo ficken wer will kann mitmachen“ sagte er zu ihnen und zog mich weiter zum Klo. Mittlerweile war ich durchgehend Rot wie eine Tomate. Wir gingen also nun auf Klo und sofort drückte er mich an die wand, rotzte auf meine Rosette und stoß rücksichtslos hinein. Ich fing heftig an zu stöhnen und et klatschte durch den ganzen Raum.Plötzlich klopfte es an der Tür und mein Date öffnet die Tür als sei es ganz normal das er mich hier grade fickt. Es stand der Fahrgast der bereits Fotos von mir Schoss an der Tür und fragte ob ich ihm einen Blase. Wieder war mein Date schneller und packte mich an den Haare und drückt mich an seine Hose.„öffne die Hose und blase seinen Schwanz“ befahl er mir. Ich folgte brav und und begann zu Blasen währen mein date mich fickt. Er hat mich in der kurzen Zeit zu einer willigen Zweiloch Stute gemacht. Es ging eine weile so und immer mal wieder kamen Fahrgäste die istanbul escort bayan aufs Klo wollten und sich nur geschockt oder belustigt entschuldigten. Mein Date, oder ich sag jetzt lieber Master dachte gar nicht dran die Tür abzuschließen.Beim kurzen Aufblicken sah ich das ich wider Gefilmt werde, doch Ignorierte es sofort wieder.Beider fingen plötzlich an etwas schwerer zu schnaufen und es spritzen schon in mein Gesicht.Ich hab noch nie so eine Ladung gesehen, mein ganzes Gesicht war voll Sperma und als ich den Schanz des Fahrgastes sauberleckte spritzte mein Master mir ungeschützt in die Arschfotze.Mein Master Packte schnell seinen Schwanz ein und meinte wir sind am ziel wir müssen raus. Wir verabschiedeten uns und konnten grade noch aus dem Zug springen bevor die Türen sich wieder schleißten.Vor lauter Hektik bemerkte ich erst jetzt das ich nackt auf dem Bahnsteig war und das Sperma mir am Bein runter lief beziehungsweise im Gesicht klebte. Zum Glück war es Nacht und somit waren nur vereinzelt ein paar Leute auf dem Bahnsteig . Mein Master hatte Mitleid mit mir und wollte mir mich schnell weg als er eine aufgebrachte Frau mit zwei Polizisten sah die auf mich zeigten. Er meinte nur renne schnell weg wir treffen uns irgendwo und ich rannte wie ein besessener los über den ganzen Bahnhof und durch die Unterführung, Beim rennen floss mir noch mehr Sperma aus dem Arsch und ich war froh als ich an einem Parkplatz ankam und mich hinter den Autos verstecken konnte.Aber nach kurzem verschnaufen, bekam ich einen schock, Ich war nackt! Und all meine Klamotten hatte mein Master und somit auch Handy und schlüssel. Er meinte zwar das wir uns treffen aber woher soll er wissen wo ich bin?Ich saß etwa 5 Minuten verzweifelt hinter einem Auto als ich sah das der Streifenwagen wegfuhr. Mir blieb nichts anderes übrig als mich aus meine versteck raus zu wagen. Und Gott sei dank Sah ich ihn noch vom Parkplatz aus und rief ihn. Er sah mich und kam. Da bist du ja!Los zieh dich an, wir haben noch was vor!Ich wollte nicht mehr. Das war mir alles zu viel und mein Master hatte Verständnis. So gingen wir erst mal in die Bahnhofskneipe und tranken was.Nach einer Stunde sagte meine Master „genug ausgeruht! Die nächste Bahn kommt in 4 Minuten du wirst jeden Männlichen Fahrgast fragen ob er Lust auf eine spontanen Gangbang mit dir im parkt hat.Währen ich ihn fragend anschaute schuppte er mich schon zum Ausgang und ich konnte wieder nicht widersprechen.Die bahn kam an und die ersten Fahrgäste liefen an mir vorbei, ich hatte zu große Hemmungen. Doch nachdem mir klar wurde was ich heute schon alles gemacht habe vielen meine letzten bedenken und ich sprach einen nach dem andern an. Viele Lachten oder sagten geschockt ab. Doch eine dreier Gruppe jugendlicher und 2 ältere Herren sagten fröhlich zu. So ging ich mit meinen fünf Begleitern zu meine Herren in die Kneipe zurück. Und er rief laut „da ist meine Hure mit ihren Hengsten dann wollen wir mal los, doch zieh dich wieder aus! Deine Klamotten bleiben hier! Ich war selbst von mir überrascht als istanbul escort bayanlar ich mich einfach auszog und meine Klamotten dem Kellner übergebe. Mein Master packt mich an der Hand und ich ging wieder nackt durch den Bahnhof über die Straße zum Park.An einer Parkbank angekommen drückte er mich auf die Knie und befahl mir sie schwänze der Gruppe zu blasen was ich dann brav wie ich bin tat. Ich konnte mal sanft blasen und mal fickten sie mich ins Maul. Es ging reihum bis sich der erste an meine Rosette traute.Nun wurde mir mitten im Park beide löcher von immer anderen durchgefickt. Am Schluss spritzen mir 3 in den Arsch und 2 ins Maul. Mein Master filmte wieder alles, auch als alle zum Schluss auf mich pissten.Mein Master verabschiedete sich von allen und ich lag noch eine kurze seit auf dem beton Boden in einer Pisspfütze. Mein Master schoss noch ein paar Bilder und half mir dann auf.Er lobte mich und sagte das es für heute genug ist.Er nahm mich an die Hand und bekleidete mich zu einem Taxi.Ich fragte ihn was dass soll ich brauch Doch noch meine Klamotten.Da antwortete er nur „du kannst nackt fahren, ich habe mit dem Fahrer geredet, er macht keine Probleme und bezahlt ist es auch schon. Deine Klamotten und Handy kannst du morgen bei mir holen“. Und da war er auch schon verschwunden. Also stieg ich in das Taxi mit meinen nassen Haaren von der pisse. Der Taxi Fahrer störte die allerdings nicht. Er setzte mich zuhause ab und mir wurde prompt klar das ich ja auch gar kein schlüssel habe, ich wohnte zwar noch bei den Eltern aber konnte in meiner Situation ja schlecht klingeln und außerdem schlafen sie ja auch schon. Da viel mir ein das wir noch einen Schlüssel im Garten versteckt haben, also ging ich ums Haus in den Garten und plötzlich war es Tag hell. Der Bewegungsmelder wurde aktiviert und damit das licht ausgelöst das Einbrecher abschrecken soll. Ich machte schnell und hoffte das mich niemand bemerkt. Doch zu spät im Haus ging auch das licht an und mein Vater stand an der Terrassentür bevor er mich sah sprang ich schnell in den Pool. Er kam zu mir und meinte nur das ich spinne jetzt noch zu schwimmen und das auch noch nackt im Garten. Komm sofort rein! Also stieg ich nackt aus dem Pool und folgte ihm ins Haus einerseits froh eine ausrede für meine Nacktheit zu haben aber auch etwas peinlich berührt so nackt vor meinem Vater zu sein. Wir gingen beide in unsere zimmer und bald darauf ging ich auch K.O von dem Abend schlafen.Am nächsten morgen ging ich runter in die Küche wo sich meine Eltern das lachen verheben mussten. Ich schaute sie fragend an, worauf sie mir ihre Handys zeigen und dabei mein Snapchat und mein whatsapp Status zeigten. Ich lief knall rot an als ich sah das mein Master die Videos und Bilder vom Vorabend darauf veröffentlicht hat. All meine freunde und meine Familie sahen jetzt wie ich benutzt worden bin. Ich war überrascht das meine Eltern nicht sauer waren und dies mit Humor nahmen. Aber schlussendlich sind sie ja auch so drauf, schließlich sind sie ja Swinger. Etwas erleichter aber auch noch durchdrungen von der angst wie die anderen darauf reagieren meinte meine Mutter noch. Dein Master hat ja noch dein Handy, er hat mir deswegen geschrieben. Du sollst nachher nackt wieder ins Taxi steigen und zu ihm Fahren. Was ich dann auch tat aber das ist eine andere Geschichte 😉

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*