Bbc

Bootstour….12Bootstour 12……© By Bi__Jo….*„Liebe unter Ladys macht halt hungrig ihr Süßen ich lad euch ein was essen zu gehen.“ Und schmiegte sich dabei ganz fest an mich. Während ihre Finger nach meinem Rektum tasteten und Werner‘s auslaufenden Samen in meiner Po-Kerbe verteilte.*Ihre Zärtlichkeiten erwidernd flüsterte ich ihr. „Es war neu, geil und wiederholungswürdig mit Werner.“ zu. Ebenso leise flüsterte sie zurück. „Glaub ich dir er ist ein toller Liebhaber für beide Geschlechter und völlig anders als Erichs Freunde.“„He ihr beiden Turteltauben wir wollten doch was Essen gehen? Geiler Sex sorgt für Hunger und schließlich wollen wir bei Kräften bleiben.“ unterbrach uns Tina. „Oh ja kommt lasst uns noch mal kurz ins Wasser springen und dann losziehen.“ gab Werner hinzu. „Keine schlechte Idee. Jo läuft immer noch aus und wurde hoffentlich nicht von dir geschwängert, Werner.“ lachte Christa und küsste mich nochmal intensiv.„Dann wäre er ein medizinisches Wunder aber nun ab ins Wasser, Werner tropft auch noch aus seiner Eingangspforte.“ lachte Tina bevor wir ins Wasser sprangen.Nach ein paar Runden ließen wir uns auf dem Steg von der Sonne trocknen, zogen uns an und räumten noch etwas auf. „Treffen wir uns nachher in der Innenstadt?“ fragte Christa. „Klar ist doch am einfachsten.“ antwortete Tina. „Ok dann los.“ Wir fuhren los und Christa erzählte mir da sie Tina schon einige Jahre kennt und sich nach und nach eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen entwickelt hat.„Sag mal wie alt sind denn die beiden?“ „Werner ist 46 und Tinas zweiter Mann ja und Tina ist 43 und hat eine Tochter aus ihrer ersten Ehe mitgebracht.“ „Wow im dem Alter noch so geil zu sein wünsch ich mir auch. Wie lang sind denn die beiden schon zusammen?“ „Verheiratet sind sie seit ca. 7 Jahren und zusammen seit etwa 11 Jahren.“„Sei mal ehrlich, hast du in all den Jahren, eurer Freundschaft bereut das Beide Bi sind?“ „Nein seit dem wir entdeckt haben das, wir Sexuell aufeinander stehen hab ich ohne Reue genossen. Im Gegensatz zu den Spielen die Erichs Freunde manchmal mit mir und ihm treiben, könnte ich mir einen geilen Fick-Kreis mit ihm, Tina, Werner und dir eher vorstellen.“ Bei Christa angekommen, machten wir den Kofferraum leer und beschlossen gemeinsam zu duschen. „He mein lieber ich hab eine kleine bitte an dich.“ „Und die wäre?“ „Nun du könntest mal etwas nachrasieren dein kleiner Freund fängt wieder an zu kratzen.“ „O…k. irgendwann muss ich es ja eh selbst machen aber ich dachte du wolltest ihn unverletzt genießen.“ Christa lachte „Das ist ein Argument aber nur wenn du meine Möse rasierst.“ „Also gut wie sie befehlen meine verehrteste Frau Lehrerin.“ grinste ich sie voller etlik escort Erwartung an.Wir rasierten uns gegenseitig die Intimzonen blank und gingen dann duschen. Da es Zeit wurde mussten wir auf weitere Intimitäten verzichten und schlüpften schnell in etwas Bequemes um dann zum Treffpunkt zu eilen. Der Einfachheit halber fuhren wir mit dem Bus in die Innenstadt. Dort warteten Tina und Werner bereits am Treffpunkt auf uns. „Wo gehen wir hin?“ fragte Tina. „Ich würde vorschlagen zum Griechen bei unserem Lieblingsitaliener habe ich gestern die kleine Bedienung etwas geschockt.“ Antwortete Christa. „Wie das?“Wir erzählten den beiden von unserem Gestrigen Essen und Werner lachte. „Mensch da wäre ich auch gerne dabeigesessen.“ „Das glaub ich dir geilen Sack aufs Wort.“ lachte Tina und Christa erwiderte „Werner, stell dir mal vor Tina macht das mit deinem Schwanz und die Hose geht auf. Die Kleine wäre glatt in Ohnmacht gefallen.“„Glaubt mir im aufgeilen ist meine Tina absolute Meisterin oft muss ich Stundenlang mit meinem Steifen ausharren bis sie mich Spritzen lässt.“ „Und das lässt du dir gefallen?“ fragte ich. „Was heißt hier lässt, er hat eine Devote Ader und steht darauf gefesselt zu werden.“ Mischte Tina sich ein.„Das ist ja geil, ein Kerl wie ein Baum und lässt sich von einer Frau fesseln.“ „Ja meine liebe Christa so ist es aber ich steh dazu zumal meine Tina auch ganz gern mal gefesselt wird und sich hilflos hingibt.“ „Wow diese Spielart kenne ich von euch noch nicht aber neugierig es mal auszuprobieren wäre ich schon.“ antwortete Christa.„Nun wenn du dein Angebot von heute Morgen ernst gemeint hast lässt sich das sicher mal machen und keine Angst, wenn du Stopp sagst weil es dir doch nicht behagt, akzeptieren wir das.“ antwortete Tina.*Angebot vom Morgen…* Werner und ich verstanden nur Bahnhof war sicher ein Ding unter Ladys. Da meine Zeit in Berlin eh begrenzt war machte ich mir auch keine weiteren Gedanken mehr über diesen Satz.Wir hatten Glück und bekamen noch einen Tisch im Inneren des Restaurants und konnten dank der Klimaanlage unser Essen bei angenehmen Temperaturen genießen. „ Wisst ihr was lasst uns doch noch ein wenig Bummeln und dann in unser Stammcafe gehen schließlich habe ich noch etwas gut zu machen.“ schlug Tina vor. „Was gut zu machen?“ fragte Christa. „Na ja du hast extra Kuchen gebacken für uns und ich musste kurzfristig absagen, also kommt und macht mir die Freude.“ „Ok aber gut zu machen hast du gar nichts schließlich hast du mir euer Bootshaus überlassen und ich hatte da den geilsten Sex seit langem.“ Nach unserem Stadtbummel saßen wir in einem schmucken Straßencafe und unterhielten uns lachend. „Sag ankara eve gelen escort mal was macht denn Biggi´s Liebeskummer.“ fragte Christa. „Ach so richtig steige ich da nicht durch, es ging um eine Urlaubsbekanntschaft die sie in einer Disco kennengelernt hat. Dabei nimmt sie es doch sonst auch nicht so genau mit den Kerlen.“„Bekommst du das überhaupt mit seit dem sie ausgezogen ist?“ „Na ja sie Wohnt ja gleich um die Ecke und ich sehe halt öfters mal ‘nen anderen aus ihrer Tür kommen, soll sie sich doch erst mal die Hörner abstoßen. Aber vielleicht könnte Jo sie ein wenig ablenken solang er noch hier ist.“„Äh…. Willst du mich etwa verkuppeln und los werden damit ihr Christa wieder für euch habt.“ lachte ich und sah in Christas schmunzelndes Gesicht bevor sie Antwortete.„Na.. Ja…. sagen wir mal so mein Süßer… Für das Berliner Partyleben deiner Generation sind wir zu alt und dir und Biggi wäre gleichermaßen gedient. Ruf sie doch einfach mal unter einem Vorwand an und lass sie herkommen damit sich die Beiden beschnuppern können, Tina.“ Tina verschwand kurz und kam grinsend zurück. „Sie, kommt her und, ist gespannt für wen sie Fremdenführerin machen soll.“ Während die Frauen sich nun weiter über Gott und die Welt unter hielten saß ich mit dem Rücken zur Fußgängerzone und hörte den beiden zu, plötzlich hielt mir von hinten jemand die Augen zu. „Eh was soll der Scheiß.“ „Rate mal.“ Sagte eine weibliche Stimme hinter mir.“ „Das möchte ich jetzt auch mal wissen.“ sagte Tina. „Ok.“ fing die Stimme hinter mir an. „Ich kenne dieses Landei hier das es sich mit euch gut gehen lässt.“ Tina schnappte hörbar nach Luft, die Hände verschwanden von meinen Augen und ich sah in das Gesicht des süßesten Großstadtfeuermelders der mir je begegnet ist.„Ist das etwa deine Urlaubsliebe?“ fing Tina, die als erstes ihre Sprache wiedergefunden hatte, an. „Nein Mama das ist der junge Mann dem ich den Schlüssel in der Disko abgenommen habe und danach mit ins Ferienhaus genommen habe damit er seinen Rausch in eurem Bettchen ausschlafen konnte.“ antwortete Biggi und zu mir gewandt sagte sie. „War letztes Mal doof von mir ich hab erst Zuhause gemerkt das da mehr sein könnte und dann hab ich Blöde Kuh mich noch in einen Spanier verknallt der bestimmt schon eine andere Urlauberin beglückt.“ Sie setzte sich auf meinen Schoß und sah mir dabei tief in die Augen. „Bist du Ok. Du sagst ja nichts.“ „Ist, glaub ich der Überraschungseffekt.“ gab ich mühsam zur Antwort zumal ich das ganze erstmal selbst verarbeiten musste. Biggi war schon meine heimliche Flamme und hatte bisher auf meine Baggerversuche abweisend reagiert. „Das ist wirklich die Überraschung ankara escort des Tages mit allem hätte ich heute noch gerechnet aber damit nicht.“ „Christa glaub mir ich auch nicht.“ antwortete Tina ziemlich Blass um die Nase werdend. „Hey Mam bleib einfach Cool Jo ist ein Lieber und ich mag ihn als Freund viel mehr war bisher nicht zwischen uns. Außerdem seit ihr ja in Sachen Sex usw. auch ziemlich umtriebig oder meint ihr ich wüsste nichts von euren Orgien…“„Nee jetzt im ernst?“ „Ja Mama und ehrlich gesagt bin ich sogar froh keine Spießer als Eltern zu haben. Auch ich gönne mir ab und an eine Frau da ist doch nichts dabei. Wo wir schon mal dabei sind gestehe auch das, ich auch schon Gruppensex mit mehreren Kerlen und Mädels hatte. Also bleibt ganz entspannt und genießt eure kleinen geilen Auszeiten, mit wem auch immer.“Tina wurde zunächst immer blasser und Werner mit dem ich, Stunden zuvor die intimsten Momente meines Lebens geteilt hatte knurrte. „Wusste ich doch das ich Deinen Namen schon mal gehört habe nur nicht wann.“ „War wohl nicht meine beste Leistung mich im eurem Bett zu übergeben. Aber Dank eurer Süßen habe ich meinen Führerschein noch und vor den Schaden zu bezahlen.“ Gab ich zu.Werner grinste und antwortete. „Musst du nicht der Bezug und die Decke sind längst gewaschen. Aber nun zu dir mein liebes Stieftöchterchen woher weißt du was…?“„Ich hab euch vor einigen Wochen unbeabsichtigt in eurem Spielzimmer mit Erich Christa und anderen beim Rummachen gesehen als ich mir ein paar Eier aus eurem Kühlschrank mopsen wollte und den eindeutigen Geräuschen nachgegangen bin! Schlimm?“„Was hast du gesehen.“ „Naja wie du dich mit Erich und einem anderen Mann vergnügt hast während Mam Christa und zwei weitere Paare an der kleinen Bar standen…..“„Oh.. Shit.“ stöhnte Tina auf und schlug die Hände vor dem Gesicht zusammen während Christa mit… „Ist doch jetzt egal, es ist raus und vielleicht auch besser so das die Heimlichkeiten aufhören. Lasst uns erstmal das wiedersehen der beiden feiern.“ versuchte Christa die Situation zu entspannen und bestellte für jeden von uns etwas Härteres. Biggi wurde während wir unseren Gedanken nachgingen und auf den Single Malt warteten, überraschender Weise sehr anschmiegsam und kraulte meine Nacken bevor sie mich heiß küsste. Überrascht schoss mir gleich durch den Kopf *Verdammt du Idiot hast nicht nur mit Christa und Erich, sondern auch mit ihrer Mutter und ihrem Stiefdad gevögelt. Was wird wenn sie das erfährt????*Daher schüttete ich den guten Tropfen förmlich herunter nachdem wir uns zugeprostet hatten und spürte wie er mir von innen heraus gut tat bevor ich keuchte. „Am liebsten würde ich jetzt im Boden versinken.“ Und dabei in die wissenden Gesichter von meinem geilen Trio sah. Wissend um unsere Ausschweifungen und dem Schrecken des ertappt seins ergriff Tina schließlich das Wort…. „Den Schock muss ich auch erst mal überwinden.“ und bestellte gleich noch eine Runde….Euer Jo..

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*